Anfahrt nach Pfitsch
Anfrage für das Gasthaus Neuwirt in Pfitsch
Albergo Vipiteno Val di Vizze
pfitsch wandern pfitscher joch alpenüberquerer
restaurant pension B&B pfitscher joch alpen
Pension Hotel Unterkunft Pfitscher Joch
Pension Hotel Unterkunft Pfitscher Joch
Gasthof Pension Hotel Unterkunft Pfitsch Sterzing
wandern alpen unterkunft pfitscher joch
Unter den schönsten Unterkünften und Hotel in Pfitsch bei Sterzing
Pension Sauna Wandern Hotel Alpen

Wanderungen, Fernwanderwege & Radtouren
in Pfitsch mit dem Pfitscher Joch in den Alpen

Zahlreiche Wanderwege und Fahrrad- bzw. Mountainbike-Touren finden Sie in Pfitsch in den Alpen und Umgebung.
wandern unterkunft wipptal pfitsch
pfitscher joch wandern alpenüberquerer unterkunft
alpenüberquerer unterkunft pension wipptal

Die Alpenüberquerung:
Genuss-Route vom Tegernsee nach Sterzing

Alle Wege führen nach Rom. Und viele Wege führen (dabei) über die Alpen. Seit 2014 gibt es eine neue Route, die Alpenüberquerung vom Tegernsee über das Pfitscher Joch bis nach Sterzing. Zu Fuß und relativ bequem.

Sterzing ist der Endpunkt des Fernwanderweges – nicht irgendeines Wegs, sondern des Traums vieler Wanderer: einer Alpenüberquerung zu Fuß von Tegernsee über das Pfitscher Joch nach Sterzing.

Pfunderer Höhenweg
von Sterzing nach Bruneck

Ein einzigartiger Weg durch fast unberührte, wilde Natur mit Bilderbuchpanorama, der von Sterzing im Wipptal bis in die Gegend von Bruneck im Pustertal verläuft.

70 Kilometer und stolze 5600 Höhenmeter sind vom Wanderer zu bewältigen. Der Weg ist durchgehend markiert, das Symbol ist ein rot-weißer Kreis.

Der Pfunderer Höhenweg führt durch die einsamen Pfunderer Berge, atemberaubenden Panoramablicke auf die Zillertaler Alpen und die Dolomiten sind garantiert. Der Höhenweg verläuft durch alpines und hochalpines Gelände auf einer Höhe zwischen 2000 und 3000 m und für seine Durchsteigung sollten 6 Tage einkalkuliert werden. Einzelne Streckenabschnitte verlangen vom Bergwanderer absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sowie Orientierungsvermögen und Bergerfahrung. Sehr gute Ausdauer und Kondition versteht sich quasi von selbst.

Tiroler Höhenweg

Der Tiroler Höhenweg verbindet das nördliche und südliche Tirol.

Der Tiroler Höhenweg ist ein Weg der Kontraste und Superlativen. Fast 12.000 Höhenmeter und knapp 160 Kilometer sind vom hinteren Zillertal in Österreich bis nach Meran zu überwinden. Der Alpinist bekommt eine reichliche Palette an unterschiedlichen Eindrücken serviert. Der Tiroler Höhenweg bewegt sich, mit einigen Ausnahmen, auf einer Höhe zwischen 1500 und knapp 3000 m. Er ist in 13 Etappen unterteilt, wobei es am Brennerpass, im Obernberger Tal, im Pflerscher Tal, Ridnaun, im Passeirer Timmelstal und im Pfelderer Tal Zu- und Abstiegsmöglichkeiten gibt.

Wer sich dem Unternehmen "Tiroler Höhenweg" ganz widmen möchte, der sollte sich knapp 2 Wochen Zeit nehmen. Sehr gute psycho-physische Ausdauer und Kondition ist ein Muss! Einzelne Streckenabschnitte verlangen vom Bergwanderer absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sowie Orientierungsvermögen und Bergerfahrung.

Europa Höhenweg 2

In acht Etappen durchschneidet der Europa Höhenweg 2 Südtirol von Norden nach Süden.

Der Europa Höhenweg 2 wird in drei große Abschnitte unterteilt. Es gibt den Wipptaler Höhenweg, der in Innsbruck startet und am Brenner endet. Der zweite Abschnitt wird als Europa Höhenweg bezeichnet und führt vom Brenner bis nach Brixen ins Eisacktal. Der dritte Teil schließlich umfasst den Dolomiten Höhenweg Nr. 2, welcher von Brixen nach Feltre in die Provinz Belluno führt.

Die Gesamtstrecke in Südtirol verläuft hiermit von der Landshuter Europa Hütte im Pfitschtal bis zur Pisciadù Hütte im Gadertal.

Wer sich dem Unternehmen Europa Höhenweg 2 ganz widmen möchte, der sollte sich auf jeden Fall bis zu 10 Tage Zeit nehmen. Sehr gute psycho-physische Ausdauer und Kondition ist ein Muss! Einzelne Streckenabschnitte verlangen vom Bergwanderer absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sowie Orientierungsvermögen und Bergerfahrung.

Mit dem Mountainbike:
Von Mittenwald nach Riva del Garda durch das Zillertal und die Dolomiten

Diese Transalp-Route führt uns in acht Etappen von Mittenwald nach Riva del Garda. Von Mittenwald geht es zunächst ins kantige Gebirgsmassiv Karwendel. Hier bekommen wir viel Schotter unter die Reifen und gleiten vom Hochalmsattel hinunter nach Eng. Durchs Zillertal fahren wir auf Asphaltstraßen und sammeln dabei Kräfte für den beschwerlichen Aufstieg zum Pfitscherjoch. Die Schiebepassage hinauf zum Joch ist zwar mit 5 km Länge nicht ganz ohne, stellt aber fast die einzige unfahrbare Strecke auf dieser Transalp dar. Ansonsten beinhaltet diese Transalp eine abwechslungsreiche Route mit einem guten Mix aus Asphaltstraßen, Schotterpisten und so manchem flowigen Trail.

Mit dem Mountainbike:
Alpenüberquerung von Berchtesgaden zum Comer See

Diese Transalp beginnt im herrlichen Nationalpark Berchtesgadener Land und führt uns hinauf auf den Pengelstein, wo eine Traumabfahrt auf uns wartet. Über das Pfitscher Joch gelangen wir nach Südtirol und überqueren am Eisjöchl und an der Schneebergscharte zwei hochalpine Übergänge – hier wird viel Trittsicherheit verlangt. Scheinbar nicht enden wollende Schotterpisten in einer atemberaubenden Kulisse warten im Val Mora darauf, unter die Reifen genommen zu werden. Im Vinschgau radeln wir zwischen Zypressen und Rebenhänge durch eine fantastische Kulturlandschaft. Am Ende der Tour bekommen wir dann viel mediterranes Flair am Comer See, eine vom Charme durchaus gleichwertige Zielalternative zum Gardasee bei einer Alpenüberquerung.

Mit dem Mountainbike:
Transalp Tegernsee - Basano del Grappa

Landschaftlich schöne Transalp Route auf guten Wegen, wenig befahrenen Straßen und leichten Trails.
Tegernsee-Schliersee: Beliebte MTB-Transalp-Tour

Etappe 1: Tegernsee - Erzherzog-Johann-Klause - Inntal - Zillertal - Mayrhofen; ca. 90 km, 950 Hm, 8:00h

Etappe 2: Mayrhofen - Schlegeisspeicher - Pfitscher Joch - Pfitscher Tal; ca. 45 km, 1850 Hm, 9:00h

Etappe 3: Pfitscher Tal - Eisacktal - Franzensfeste - Pustertal; ca. 70km, 850 Hm, 7:30h

Etappe 4: Pustertal - Virgiltal - Fanes; ca. 30km, 1350 Hm, 6:30h

Etappe 5: Fanes - Limojoch - Falzarego Pass - Alleghe - Lago del Mis - Sospirolo; ca. 90 km, 1450 Hm, 10:00h

Etappe 6: Sospirolo - Feltre - Monte Grappa - Basano del Grappa; ca. 80km, 1750 Hm, 9:00h

Gasthof Neuwirt als Ihr Unterkunft am Pfitscher Joch bei der Alpenüberquerung

Die vielen Fernwanderungen und Transalpstrecken auch für Mountainbikes führen direkt bei unserem Hotel vorbei. Deswegen bietet sich unser Gasthof geradezu ideal als Ihre Unterkunft bei Ihrer Fernwanderung an. Gerne können Sie bei uns auch nur eine Nacht übernachten. Gerne erwarten wir Ihre Reservierung oder manchmal haben wir für Ihre spontane Wanderung auch ein Zimmer frei.

Bitte fragen Sie nach.
Wir erwarten Sie gerne und möchten Sie auf Ihrer Fernwanderung ein Stück mit unseren kulinarischen Köstlichkeiten begleiten.
This website is using cookies
We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue using the site, we\'ll assume that you are happy to receive all cookies on this website.
x